Detail

 Abenteuer Ausbauhaus
 Autor:
Andreas Härdter
Verlag:
Freigeistiger Verlag
ISBN:
978-3-943070-21-7
 Format:
Taschenbuch
Sprache:
Deutschland
Preis:
22,90 €
Beschreibung:

Ein Hausbau wird wohl kaum einmal ohne unvorhergesehene Überraschungen über die Bühne gehen, vor allem dann nicht, wenn man sich entschieden hat, den Innenausbau selbst zu übernehmen. Schon im Vorfeld, bis das Haus mal steht und man mit der eigentlichen Arbeit beginnen kann,  ist so manches Abenteuer zu überstehen. Davon soll dieses Buch berichten.

 

Die meisten Dinge sind an sich schon komisch; die anderen werden es, wenn man sie in einem neuen, manchmal auch absurden Zusammenhang betrachtet.

 

               Unter diesem Leitspruch machte sich der Satiriker, leidenschaftliche Wanderer, Radfahrer, Heimwerker und sich jetzt auch noch auf seine schwäbischen Wurzeln rückbesinnende Andreas Härdter auf, um dieses Mal endlich seiner väterlicherseits angeborenen Häuslebauerpflicht nachzukommen.

Nervenaufreibend ist so ein Vorhaben schon lange vor dem sprichtwörtlichen ersten Spatenstich, der heutzutage allerdings längst von der Baggerschaufel abgelöst worden ist. Nach der Stellung des Ausbauhauses den Innenausbau fast komplett selbst zu übernehmen, stellte ihn vor große Herausforderungen, handwerklich wie zeitlich. Wer zählt die Stunden, die für die Suche nach dem Material und dem Werkzeug, das er gerade dringend benötigt hätte, draufgingen? Wie gern hätte er so manches Mal den Gummihammer greifbar gehabt, um sich mit einem leichten Schlag vor den Kopf schneller erinnern zu können, wo er was eben gerade noch abgelegt hatte.

Auch dieses Buch reiht sich, obwohl thematisch andere Wege beschreitend, ein in die Reihe seiner Reisebücher, welche humorvoll, satirisch und witzig normalerweise die zahlreichen Erlebnisse und Kuriositäten am Rand des Wander- oder Radweges - und dieses Mal eben den Weg ins Eigenheim - beleuchten und dabei gelegentlich auch einmal stark übertreiben. Ein gehöriger Schuss Selbstironie fehlt auch jetzt nicht, und so bleiben die kleinen und großen Schwächen, Fehler und Ängste des Akteurs ein weiteres Mal nicht verschont. Auch ein tägliches Feierabendbierchen war wieder drin!

 

 Benutzername:
 
 Kennwort:
 
 

Registrieren